Zum Hauptinhalt springen

ifw - Institut für Fort- und Weiterbildung

Die Fort- und Weiterbildung des Pflegepersonals hat bei der PHV einen besonders hohen Stellenwert. Um die Qualität in der Ausbildung ihres Pflegepersonals zu sichern, führt die PHV ein eigenes Fort- und Weiterbildungsinstitut, das ifw.

Gut geschultes Personal ist einer der wichtigsten Faktoren für eine hohe Versorgungsqualität chronisch nierenkranker Menschen. Alle Dialysepflegekräfte der PHV werden in internen Schulungen für die Dialyse qualifiziert. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sorgen dafür, dass die Mitarbeiter in der pflegerischen Versorgung stets auf dem neuesten Stand sind. 46 Prozent der Gesundheits- und Krankenpflegekräfte der PHV sind zusätzlich als Fachpflegekräfte ausgebildet.

Staatlich anerkannte Bildungseinrichtung

Das ifw ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung der PHV und hat sich zu einem TÜV-zertifizierten Qualitätsmanagement verpflichtet. Das ifw orientiert sich mit seiner Bildungsarbeit an nationalen und internationalen Standards. Es pflegt enge Verbindungen zu führenden Berufsfachverbänden und ist Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft für nephrologische Weiterbildung sowie Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen nephrologischen Arbeitsgruppen.

Neuester Wissensstand

Die Qualität der Seminare beruht auf einer kontinuierlichen Anpassung der Inhalte an den aktuellen Stand von Wissenschaft, Pflege und Technik sowie der Einbindung der Teilnehmerrückmeldungen in die Lehrplanung. Seit 1988 führt das ifw den zweiwöchigen Dialyse-Grundkurs durch. Heute umfasst das Schulungsangebot eine Vielzahl von Maßnahmen für alle Mitarbeiter aus dem Bereich der Nephrologie.

Nähere Informationen zum ifw und seinen Seminarangeboten finden Sie auf der ifw-Homepage: www.ifw-dialyse.de