Zum Hauptinhalt springen

Unser Engagement für Qualität

Hohe Dialysequalität heißt für die PHV nicht nur medizinische Behandlung auf hohem Niveau, Einsatz modernster Technik und bester Verbrauchsmaterialien. Die PHV versteht unter hoher Dialysequalität gleichermaßen die fachgerechte Pflege und Betreuung der Patienten. Auch Prozessoptimierung, Transparenz und der Service für die Partner bestimmen die hohe Qualität der Dialyse, die die PHV garantiert.

Die Fort- und Weiterbildung des Pflegepersonals in der PHV genießt einen besonders hohen Stellenwert. Das Institut für Fort- und Weiterbildung (ifw) der PHV stellt die systematische Schulung der Mitarbeiter sicher. Alle Dialysepflegekräfte werden in internen Schulungen für die Dialyse qualifiziert. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sorgen dafür, dass die Mitarbeiter in der pflegerischen Versorgung stets über den aktuellen Wissensstand verfügen. 46 Prozent der Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen der PHV sind  zusätzlich als Fachpflegekräfte ausgebildet.

Die PHV engagiert sich für eine frühzeitige Zusammenarbeit zwischen Hausarzt und Nephrologen in der Prädialyse, um die Dialysepflichtigkeit chronisch nierenkranker Patienten so lange wie möglich hinauszuzögern bzw. zu verhindern. Hierzu veranstaltet die PHV gemeinsam mit ihren kooperierenden Fachärzten vor Ort Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen.

Die PHV setzt sich ganz besonders für die Heimdialyse ein, da diese für die Patienten häufig mit einer besseren Lebensqualität und größerer Eigenständigkeit verbunden ist. Zur Förderung der häuslichen Behandlungsverfahren hat die PHV insbesondere überregionale Trainingszentren eingerichtet, in denen Patienten und Angehörige im gewählten Heimdialyseverfahren trainiert werden.

Um an allen Standorten einen hohen und vergleichbaren Qualitätsstandard zu garantieren, hat die PHV im Jahr 2008 in ihren Zentren ein TÜV-zertifiziertes Qualiätsmanagementsystem eingeführt. Alle Zentren sind nach der neuesten Ausgabe der Norm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Die Zertifizierung und die damit verbundenen regelmäßigen Überprüfungen durch den TÜV dokumentieren die fortlaufend durchgeführten Maßnahmen zur Sicherung unserer hohen Qualität und zur kontininuierlichen Qualitätsverbesserung. Zur Ermittlung der Zufriedenheit unserer Patienten mit ihrer Behandlung in unseren Zentren führen wir alle vier Jahre eine Patientenzufriedenheitsbefragung durch. Die durchschnittliche Schulnoten-Bewertung von 1,5 bestätigt das große Engagement unserer Mitarbeiter und ist zugleich Ansporn für die Zukunft, unser hohes Qualitätsniveau zu halten und weiter auszubauen.

Die Qualität in der Dialyseversorgung steht für die PHV an erster Stelle. Daher stellen wir uns gern den Ansprüchen der Qualitätssicherungsrichtlinie Dialyse. Das Benchmarkingsystem der PHV geht über die Anforderungen der Qualitätssicherungsrichtlinie Dialyse hinaus und ermöglicht zusätzlich interne Qualitätssicherungsmaßnahmen. 

Unsere Dialysezentren nehmen als Exklusivpartner an der DIPS-Studie („Dialyseassoziierte Infektionsprävention und –surveillance“) der Charité Berlin teil. Ziel der Studie ist es, die Umsetzung von Empfehlungen zu Händehygiene und anderen hygienerelevanten Prozessen in der ambulanten Versorgung von Dialysepatienten weiter zu fördern.

Deutsche Gesellschaft für angewandte Hygiene in der Dialyse  e.V.

Hygiene ist in den PHV-Dialysezentren oberstes Gebot. Gemeinsam mit weiteren Leistungserbringern in der Dialyse ist die PHV einer der Träger des Vereins „Deutsche Gesellschaft für angewandte Hygiene in der Dialyse (DGAHD) e.V.“. Ziel des Vereins ist es, durch Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung im Bereich Hygiene in der Dialyse die Behandlungsqualität und -sicherheit für Patienten und die Sicherheit des medizinischen Personals noch weiter zu steigern.

Förderung der Aktion Saubere Hände / Zertifizierte Händehygiene

Die PHV fördert die Aktion Saubere Hände, die mit Unterstützung des Ministeriums für Gesundheit und des Aktionsbündnisses für Patientensicherheit gegründet wurde. Ziel der Aktion ist es, die Händehygiene als eine der wichtigsten Hygiene- Maßnahmen gezielt zu unterstützen.  Alle PHV-Dialysezentren nehmen aktiv an der Aktion teil und tragen das Zertifikatssiegel der Aktion Saubere Hände.

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Die PHV ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und unterstützt hierdurch die Fortentwicklung des Stiftungswesens in Deutschland.

Deutsche Gesellschaft Rehabilitationssport für chronisch Nierenkranke e.V.

Die PHV ist Förderer der Deutschen Gesellschaft Rehabilitationssport für chronisch Nierenkranke e.V. (ReNi) und unterstützt hierdurch die Sporttherapie für Patienten während der Hämodialysebehandlung.

Deutsches Peritonealbiopsieregister

Die PHV ist Förderer des von der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) initiierten bundesweiten Peritonealbiopsieregisters.